Server

Dienste im Internet wie das World Wide Web basieren auf der Client-Server-Architektur. Jede Aktion im Internet veranlasst eine Datenübertragung zwischen zwei Rechnern. Einerseits dem Server der die Dienste anbietet und auf Anfragen reagiert. Andererseits dem Client, der Anfragen stellt und die Antworten des Servers verarbeitet.[1]

Ein Server im softwaretechnischen Sinne ist ein Computerprogramm, das mit einem anderen Programm, dem Client, kommuniziert und ihm Dienste anbietet und ermöglicht. Der Client hingegen ist der Konsument dieser Dienste.[2] Ein Server im hardwaretechnischen Sinne ist ein separater und spezieller Computer, der ausschließlich für Server-Dienstleistungsprogramme genutzt wird.

[1] Vgl. Client-Server, abrufbar unter:  https://www.e-teaching.org/technik/vernetzung/architektur/client-server (abgerufen am 20.06.2016).

[2] Dadam, Verteilte Datenbanken und Client/Server-Systeme, 2013.

Ähnliche Einträge